Gebäudeenergieausweis der Kantone

Haben Sie vor Ihre Heizung zu ersetzen oder eine andere energetische Sanierung zu tätigen und brauchen eine Entscheidungshilfe? Dann sind Sie mit dem GEAK bestens ausgerüstet.

Der schweizweit einheitliche Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK) beurteilt den Zustand Ihrer Gebäudehülle, wie energieeffizient Ihr Gebäude ist und wie viel Energie bei Standardnutzung benötigt wird.

Die Schweizer SIA-Norm stellt die technische Grundlage für den wirtschaftlichen Einsatz von Heizenergie im Hochbau (SIA 380/1) dar. Durch diese Anwendung können Gebäude miteinander verglichen und die Standards gesetzt werden. Immobilienbesitzer und Baufirmen können somit auf dieser Grundlage Massnahmen in Bezug auf Energieeinsparung planen.

Es ist schweizweit das beste Bewertungs- und Beratungsinstrument für Sanierungskonzepte von Gebäuden und es darf nur von qualifizierten Experten angewendet werden. Es wird als einziges Bewertungsinstrument von allen Kantonen anerkannt.

Wozu braucht man einen Gebäudeenergieausweis?

Der GEAK kommt bei Sanierungen wie auch Neubauten zum Einsatz und kann mit seinen drei Produkten für folgende Gebäudekategorien angewendet werden:

  • Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Einfache Verwaltungs- und Schulbauten
  • Hotels
  • Verkaufsflächen
  • Restaurants

Welche Gebäudeausweis-Produkte gibt es?

Das Basisprodukt “GEAK“

Möchten Sie den Ist-Zustand Ihres Gebäudes beurteilen lassen, so wird Ihnen das Basisprodukt “GEAK” prima dienen. In einem vierseitigen Dokument wird die Energieklasse von Gebäudehülle und Gebäudetechnik in sieben Klassen (A bis G) angezeigt. Durch die schweizweit einheitlich geltenden Kriterien und Berechnungswerte können somit Gebäude untereinander verglichen werden. Der Energieausweis dient somit auch als grosse Stütze bei der Beurteilung von Kauf- oder Mietobjekten.

Die erweiterte Variante “GEAK Plus“

Haben Sie vor Ihre Immobilie zu sanieren und möchten die Kosten bei der Förderstelle geltend machen, so wird von vielen Kantonen die erweiterte Variante vorgeschrieben. Dieses Produkt bietet nämlich zusätzlich zum Basisprodukt eine sogenannte Sanierungsberatung an. In einem umfangreichen Beratungsbericht werden energetische Massnahmen zur Heizung, Gebäudehülle und zur Warmwasseraufbereitung, wie auch den elektrischen Geräten festgelegt und deren Kosten ermittelt. Ausserdem werden Ihnen bis zu drei verschiedene Sanierungsvarianten aufgezeigt.

Was bietet GEAK Plus zusammengefasst an?

  • Eine fachliche und objektive Beratung und Unterstützung durch einen GEAK-Experten
  • Beratungsbericht mit energetischen Massnahmenvorschlägen zur Heizung, Gebäudehülle und zur Warmwasseraufbereitung wie auch den elektrischen Geräten
  • Eine der drei Varianten muss Massnahmen zur Gesamtsanierung aufzeigen
  • Kostenaufstellung der vorgeschlagenen energetischen Massnahmen
  • Einbezug der Erweiterung der Wohnfläche
  • eine endgültige und priorisierte Liste von minimalen Massnahmen bis zur Modernisierung nach Minergie-P-Standard - passend zur persönlichen Situation der Gebäudebesitzer/innen
  • Als Entscheidungshilfe wird eine Schätzung der notwendigen Investition und der zukünftigen Unterhaltskosten wie auch Betriebskosteneinsparung abgebildet
  • Die Berechnung der Förderbeiträge durch einen Experten, welches ermöglicht die tatsächlichen Investitionen zu ermitteln
  • Unterstützung durch einen Experten bei der Beantragung der Förderbeiträge

Der GEAK Neubau

Mit dem GEAK Neubau wird kontrolliert, ob die Gebäudevorgaben zur Energieeffizienz gewissenhaft umgesetzt worden sind. Nach der Fertigstellung des Neubaugebäudes kontrolliert der GEAK-Experte ob die Gebäudevorgaben eingehalten wurden und welche Energieklasse tatsächlich erzielt wird. Der Experte hält diese Daten schliesslich im GEAK-Bericht fest. Nach mindestens drei Jahren Nutzung des Gebäudes kann der GEAK Neubau mit aktuellen Verbrauchsdaten nachgerüstet werden und wird so zum GEAK Basisprodukt umbenannt.

Gebäudeausweis Kosten & Fördermöglichkeiten

Kosten

Die Kosten für das Erstellen eines GEAK sind abhängig von den individuellen Gegebenheiten vor Ort und variieren je nach Gebäude, Region, und Experte.

Fördermöglichkeiten

Viele Kantone übernehmen einen Teil der GEAK-Kosten. Ihr GEAK-Experte wird Sie in dieser Hinsicht begleiten und unterstützen.

Eine Übersicht der kantonalen GEAK-Förderprogramme und der Fördersummen finden Sie auf der Homepage vom Verein GEAK.

So finden Sie den richtigen GEAK-Experten in Ihrer Nähe

GEAK-Experten sind Spezialisten auf dem Gebiet der Energieanalyse und -beratung für energetische Sanierungen von Gebäuden. Sie weisen eine dementsprechende Ausbildung und Berufserfahrung auf.

Sind Sie auf der Suche nach dem passenden GEAK-Experten? Dann tragen Sie in der Expertenliste Ihre Postleitzahl ein und suchen Sie im von Ihnen gewünschten Suchumkreis Ihre Ansprechperson.

Experten-Tipp

Haben Sie vor Ihr Eigenheim energetisch aufzuwerten und möchten Ihr fossiles Heizsystem durch solche mit erneuerbarer Energiequelle, wie die Wärmepumpe ersetzen? Dann besuchen Sie heute noch unseren kostenlosen Heizung-Check oder lassen Sie sich von unseren Heiz-Experten beraten.

Online Heizungscheck